Kontaktlinsen

Die Anpassung von Kontaktlinsen erfolgt durch ein Topographiesystem. Die Hornhaut wird an 20000 Punkten vermessen, und es wird eine dreidimensionale Augenvorderfläche erzeugt. Damit lassen sich formstabile Kontaktlinsen auf dem Auge simulieren und der optimale Linsensitz ermitteln. Mittels einer digitalen Kamera wird die Hornhaut festgehalten, dadurch Veränderungen am Auge dokumentiert. Kein Computer kann die Kontaktlinsen anpassen, weiterlesen…